Wissensdurst

Mein Wissensdurst hat mich ein weiteres Mal in die Landwirtschaftlichen Lehranstalten nach Triesdorf geführt. Das Thema, zu dem sich Anfang Dezember neben mir 26 Hobby-Schafhalter eingefunden haben, lautet „Ablammung und Lämmeraufzucht“. Eine Tierärztin der Oberschleißheimer Klinik für Wiederkäuer referiert, beginnend bei Deckzeit und Fütterung über mögliche Probleme in der Trächtigkeit und wie man diesen sinnvoll begegnet bis hin zur eigentlichen Geburt, eventuellen Störungen und Handgriffen zur Geburtshilfe. Hinweise zur Versorgung des Neugeborenen und seiner Fütterung durch Mutterschaf oder Flaschenaufzucht schließen den theoretischen Teil gegen Mittag ab.

Im Schafstall üben wir am Nachmittag die Geburtshilfe an Modellen, die Geburtswege und Gebärmutter von Mutterschafen nachbilden. Ich kann nicht sehen, wo meine Hand durch die Öffnung hinfasst. Zu spüren ist etwas Hartes, das sich später als Beckenknochen herausstellen wird, und das feuchte Fell eines Lamms. Aber was vom Lamm befühle ich gerade? Ist das ein Vorder- oder ein Hinterbein? An der Beugung der Gelenke lässt sich identifizieren, was es ist. Beim Vorderbein beugen Fessel- und Vorderfußwurzelgelenk in die selbe Richtung, während am Hinterbein die Gelenke ungleich beugen. Tatsächlich ist das Ertasten der Lage des Lammes praktisch nicht so einfach, wie es sich am Vormittag in der Theorie anhörte. Das Ungeborene dann noch in der Gebärmutter in die richtige Lage zu drehen – alles nur nach Gefühl – und es aus dem Schaf herauszubringen, braucht mehr Übung als dieser Nachmittag vermitteln kann. Nach diesem einen Tag würde ich mir nicht zutrauen, so mal eben in ein Schaf zu greifen, um bei der Geburt zu helfen. Andererseits – wie die Schäferin mir schon sagte – man kann nicht lange überlegen, wenn es um Leben oder Tod geht.

 

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s