Wurmkur

Kurz vor der Schur hatte die Herde Besuch vom auf Schafe spezialisierten Tierarzt, der von mehreren, zufällig ausgewählten Lämmern und Altschafen Kotproben zum Nachweis von Wurmbefall genommen hat. Die Proben wurden im Labor untersucht, um festzustellen, von welcher Art Würmern die Herde befallen ist und um danach das entsprechende Mittel auszuwählen.

Nach der Schur brachte der Tierarzt die oral zu verabreichende Lösung vorbei. Um das Wurmmittel in das Schaf zu bringen, benötigt man eine sogenannte Drenchpistole.An dieser Pistole ist die individuelle Dosierung einstellbar. An einem Ende befindet sich der Applikator, der dem Tier ins Maul geschoben wird, am anderen Ende der Schlauch, über den das Medikament aus dem Container, der wie ein Rucksack getragen wird, per Pumpmechanismus in die Pistole befördert wird.

In  Gastenfelden hatten wir zur Vorbereitung der Entwurmungsaktion bereits einen Treibgang aus Metallhorden mit zwei Toren installiert. Je mehr Tiere in diesem Treibgang festgehalten werden können, umso problemloser verläuft die Verabreichung. Sind zu wenig Tiere in diesem Durchlauf, versuchen sie durch Vor- und Zurücklaufen der Prozedur zu entgehen und müssen massiver festgehalten werden, ein Vorgehen, das für den Verabreicher und die Schafe gleichermaßen anstrengend ist.

Um 7 Uhr sind wir losgefahren, hatten noch einige Vorbereitungszeit, um die Herde von der Koppel in den Trichter zum Treibgang zu befördern, Hunde und Helfer zu platzieren, aber kurz nach 8 Uhr wurde es Ernst und mit den Drenchpistolen im Anschlag haben wir bis um 11 Uhr fast allen Jährlingen, Schafen und Ziegen das Wurmmittel verabreichen können. Dann waren die mitgenommenen Container leer und die kleine Flasche, die der Tierarzt für den Fall, dass 10 l nicht ausreichen, mitgegeben hatte, stand dummerweise im Stall.

Die nicht entwurmten Tiere wurden farblich markiert und am nächsten Tag mussten alle Tiere erneut getrichtert werden, um auch den letzten Schafen und Ziegen das Wurmmittel einzugeben.

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s